Joachim Hubrich kandidiert für „Die Franken“ in Main-Spessart

Sonntag, 18. März 2018 |  Autor:

Joachim Hubrich (Bildmitte) nach der Nominierung für den Stimmkreis Main-Spessart

Karlstadt – Die Partei für Franken – Die Franken wird im Stimmkreis Main-Spessart mit Joachim Hubrich als Direktkandidaten in den Landtags- und Bezirkstagswahlkampf ziehen.

Die Mitglieder der Partei „Die Franken“ des Stimmkreises 606 Main-Spessart wählten im Gasthaus “Zur Rose” Joachim Hubrich aus Karlstadt zu ihrem Direktkandidaten für die Landtags- und Bezirkstagswahl. Hubrich sprach nach seiner Nominierung über die Schwerpunkte, die er während des Wahlkampfes setzen möchte.

Was Franken nützt, wird unterstützt“

So möchte der gebürtige Gössenheimer die Region auf allen Ebenen stärken und „fit für die Zukunft machen.“ Besonders wichtig findet er die Themen Wirtschaft, Arbeitsplätze, Infrastruktur und Kultur. Hubrich brachte es nach seiner Wahl auf den Punkt: „Was Franken nützt, wird unterstützt!“ Der Karlstadter wies auch darauf hin, dass es bei der Bezirkstagswahl keine Fünf-Prozent-Hürde gibt. „Unser Ziel ist deshalb ganz klar der Einzug in den unterfränkischen Bezirkstag.“

Joachim Hubrich ist 55 Jahre alt, verheiratet, hat zwei Söhne und arbeitet als Außendienstmitarbeiter. Er ist Vorsitzender des Kreisverbands Main-Spessart der Partei für Franken – Die Franken.

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Landtagswahl

Vielen Dank für Ihre zahlreichen Zuschriften und Ihr damit zum Ausdruck gebrachtes Interesse an einem gleichberechtigten Franken in Bayern.

Kommentare und Pings sind geschlossen.